Mutter Erdes vulkanische Eilande begannen ihre “Fest-Land-Karriere” als geologische “Hots Spots” tief unten im Ozean. Ein Vulkanausbruch ist vonnöten, um Festlandbildung anzustoßen. Die Insel Ischia im Golf von Neapel verdankt ihre Existenz den unterirdischen Magma- und Lava-Auswürfen, die sich bis heute in Form der höchsten Inselerhebung von 789 Metern aus dem Tyrrhenischen Meer erheben. Fruchtbares Land hat sich aus dem Ur-Cocktail des Erdinneren gebildet. Ertragreiche Thermalquellen geben beredtes Zeugnis von der heißen Entstehungsgeschichte der Phlegräischen Inseln und Anlass für einen Insel Ischia Urlaub. Heute partizipiert die Inselbevölkerung – mit rund 60.000 Bewohnern in sechs Inselgemeinden etwa der Einwohnerzahl Weimars entprechend – von rund 46 Quadratkilometern Insel-Areal. Es ist durchwirkt von ertragreichen Böden und lockt mit mildem, mediterranen Klima. Die Metropol-Stadt liegt in östlicher Richtung, auf dem nahen Festland: Neapel. Fährverbindungen bilden die wirtschaftlichen Lebensadern. Die Überfahrt von Neapel dauert eineinhalb Stunden, Katamarane und Tragflächenboot schaffen die Strecke zum Insel Ischia Urlaub in 35 bis 50 Minuten.

Einst Besitz von Kaiser Augustus

Feigen, Granatäpfel, Tomaten, Wein und Zitronen gedeihen prächtig. Die Fauna beeindruckt durch Artenvielfalt. Daran hatten schon die Griechen im 8. Jahrhundert v. Chr. ihre Freude und gaben der Insel den Namen Pithekoussai. Der erhaltene griechische “Nestorbecher” gibt Zeugnis. Die Römer, zu Beginn der christlichen Zeitrechnung auf dem Eiland präsent, nannten ihre Insel Aenaria. Zeitweise gehörte sie dem reichen Römer Octavian, dem späteren Kaiser Augustus. Die Sarazenen schließlich machten das Eiland zum Piratenstützpunkt vor Roms Haustür.

Insel Ischia Urlaub für Singles, Paare, Familien

Touristen unserer Tage können diese Beliebtheit nachempfinden. Sie genießen das kulturelle Erbe, nicht zuletzt in Form typischer Gerichte aus der ischiatischen Küche. Von seiner weithin sichtbaren, auf einem Felsen im Meer erbauten Küstenfestung Castello Aragonese genießt der Besucher einen herrlichen Blick übers Meer – vom Festland grüßt der tätige Vulkan Vesuv. Auch die “grüne Schöne”, Ischia, lässt sich vom hohen Ausguck überblicken. Sie hat für Besucher – Urlaubsgäste, Hobby-Wanderer, aber auch Menschen mit Gelenk- und Rheumaleiden – viel Insel Ischia Urlaub zu bieten. Traumhaft schöne Wanderwege durch ebene wie auch bergige Regionen des Eilands tun sich auf und laden Singles, Paare und Familien zur Erkundung ein. Insgesamt 34 Kilometer Strand umgeben die Insel, ein Dorado für Strandwanderer und Wassersportler. An Unterkünften für den Insel Ischia Urlaub mangelt es nicht. Individuelle Hotels, Privatunterkünfte, Appartments, ja ganze Ferienhäuser erwarten anspruchsvolle Gäste. Genießen Sie Ihren Urlaub auf der Insel Ischia!

Weiterführende Informationen
http://www.klima.org/italien/klima-forio-ischia/

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen