Ryanair erweitert auch im Jahr 2013 sein Streckennetz. Neue internationale Flughäfen in Deutschland bieten ein immer dichter werdendes Netz an Verbindungen über das ganze Land verteilt. Damit ist die irische Billigfluglinie in vielen Regionen sehr gut aufgestellt.

Das gilt insbesondere für Touristen, die möglichst günstig in den Urlaub starten möchten. Vor allem die Flughäfen Münster-Osnabrück und Nürnberg können mit vielen neuen Strecken im Sommerflugplan 2013 aufwarten. Seit längerem schon bieten die Drehkreuze Frankfurt-Hahn und Weeze-Niederrhein zahlreiche Verbindungen ins europäische Ausland und teilweise darüber hinaus.

Vorteile der Standortwahl der Ryanair

Der bekannte irische Billigflieger Ryanair stellt an zukünftige Flughäfen besondere Bedingungen, die in erster Linie mit niedrigen Kosten verbunden sind.

Voraussetzung: günstige Slots

Die sogenannten Slots (Zeitfenster für Start- und Landebetrieb auf Flughäfen) müssen günstig sein, was nur an Flughäfen mit vergleichsweise geringem Verkehrsaufkommen gegeben ist.

Kurze Abfertigung und Standzeiten

Darüber hinaus sollen auch Abfertigung und Standzeiten in einem eng bemessenen Rahmen angesiedelt sein. Nicht umsonst sind es also überwiegend kleine Regionalflughäfen statt große internationale Flughäfen in Deutschland, an denen sich Ryanair wie auch viele andere Billigflieger niederlassen. So kommt es, dass Ryanair an manchen Flughäfen die einzige Airline ist, die von dort Flüge anbietet.

Vorteil für Reisende: günstigere Parkangebote

Die kleineren Dimensionen auf Regionalflughäfen bieten aber auch Reisenden einen entscheidenden Vorteil. Während große internationale Flughäfen in Deutschland mit zum Teil erheblichen Kosten aufwarten, was das Parken betrifft, können hier die Regionalflughäfen punkten. Die Parkangebote am Flughafen Nürnberg erschöpfen die Urlaubskasse weit weniger als es beispielsweise in München der Fall ist.

Auch in Nordrhein-Westfalen ist diese Möglichkeit gegeben: Passagiere können kostengünstig am Flughafen Weeze-Niederrhein parken, statt teure Parkgebühren am Flughafen Düsseldorf zu bezahlen.

Bekannt und geradezu berüchtigt für teures Parken ist der größte der internationalen Flughäfen in Deutschland, Frankfurt-Main. Hingegen ist günstiges Parken am Flughafen Frankfurt-Hahn ohne weiteres möglich. Die Flugverbindungen der Ryanair bringen also nicht nur bei den Ticketpreisen Vorteile mit sich.

Zurück zur Übersicht

Neue Strecken 2013 mit Ryanair

In der Sommersaison 2013 werden zahlreiche neue Verbindung von Ryanair angeboten, teils von neuen Flughäfen aus, teils von „alteingesessenen“ Airports. Der Vorteil: da das Streckennetz inzwischen sehr gut abgedeckt ist, sind die Anfahrtswege für Urlauber nicht weit. Hier ein Überblick über die neuesten Strecken:

Münster-Osnabrück

Ab Münster-Osnabrück sind im Sommerflugplan zwei neue Ziele in den Flugplan vorhanden, nämlich

  • Girona-Barcelona und
  • Malaga.

Nürnberg

Ab Nürnberg stehen sechs Ziele zur Verfügung:

  • London-Stansted,
  • Pisa,
  • Sardinien,
  • Alicante,
  • Malaga und
  • Porto.

Und wer den Nürnberger Flughafen noch nicht kennt, hier ein kleiner Blick auf den fränkischen Airport:

Zurück zur Übersicht

Köln-Bonn

Neu hinzugekommen sind auch Flugverbindungen am dem Flughafen Köln-Bonn. Eine Ausnahmeerscheinung, denn große internationale Flughäfen in Deutschland werden von Ryanair sonst nur sehr selten bedient. Hinzu kommt, dass der Konrad-Adenauer-Flughafen bereits Drehkreuz der Lufthansa-Tochter Germanwings ist, ihres Zeichens ebenfalls den Billigfliegern zugehörig.

Zwei neue Ziele werden seit dem Sommerfahrplan 2013 angeflogen:

  • Faro und
  • Malaga.

Weiterhin bestehen bleiben die Verbindungen nach Girona-Barcelona und Palma de Mallorca.

Leipzig

Ach vom Flughafen Leipzig aus, sind neue Flugverbindungen hinzugekommen. Zweimal wöchentlich werden

  • Pisa und
  • Faro

angeflogen.

Zurück zur Übersicht

Weitere neue Flugverbindungen von Deutschland aus

Zudem werden viele neue Verbindungen an den unterschiedlichsten deutschen Flughäfen angeboten, zum Teil ab Airports, die schon lange zu den Abflughäfen von Ryanair gehören. Hier weitere neue Flugverbindungen in der Übersicht (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Bremen – Dublin (ab 18.09.2013)
  • Dortmund – Madrid (ab 24.04. 2013)
  • Frankfurt-Hahn – Warschau-Modlin (ab 01.07.2013)
  • Karlsruhe-Baden – Marrakesch (ab 26.04.2013)
  • Weeze-Niederrhein – Santander (ab 11.06. 2013)
  • Weeze-Niederrhein – Warschau-Modlin (ab 01.07.2013)

Zurück zur Übersicht

Flugnetz über ganz Europa

Ryanair baut damit sein europaweites Flugnetz weiter aus. Erfreulich: die ersten Flugziele werden auch außerhalb der EU angeflogen, nämlich Kroatien, Marokko und Norwegen. Der Erfolg gibt der Ryanair Recht, schließlich gehört die Fluggesellschaft seit Jahren zu den beliebtesten Billigfluggesellschaften. Wenn Sie Ihren Sommerurlaub planen, können Sie ja vielleicht auch von den günstigen Angeboten und den neuen Flugverbindungen profitieren. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug!

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen