Washington D.C. ist als Hauptstadt der USA weltberühmt. Zahlreiche Touristen besuchen sie jedes Jahr, vor allem um einige der Sehenswürdigkeiten, die aus Film und Fernsehen bekannt sind, einmal mit eigenen Augen sehen zu können.

Ein beliebtes Reiseziel

Washington D.C., an der Ostküste der USA gelegen, ist ein beliebtes Reiseziel. Das Washington Monument und das Weiße Haus sind nur zwei der Sehenswürdigkeiten, die Reisende hier erwarten. Die Stadt mit ihren rund 600.000 Einwohnern wurde nach dem ersten amerikanischen Präsidenten, George Washington benannt.


Größere Kartenansicht

“D.C.” ist die Abkürzung für “District of Columbia”, wodurch Washington D.C. formell keinem Bundesstaat angehört, sondern vielmehr einen eigenen zwischen den Bundesstaaten Maryland und Virginia bildet. Nicht zu verwechseln ist sie allerdings mit dem Bundesstaat Washington, der sich im äußersten Nordwesten der USA befindet.

Flüge aus Deutschland und Europa landen auf dem ca. 40 Kilometer entfernten internationalen Flughafen der Stadt, Washington Dulles International Airport. Zahlreiche Fluggesellschaften steuern die Hauptstadt der USA an. Bei dem Angebot lohnt natürlich vorab ein Vergleich. So finden Sie z.B. günstige USA-Flüge bei Flug.aero. Darüber hinaus gibt es noch den näher an der Stadt gelegenen Ronald Reagan National Airport, von dem aus aber fast ausschließlich Inlandsflüge abgefertigt werden.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Washingtons im Überblick

Washington D.C. bietet USA-Reisenden eine Reihe an Sehenswürdigkeiten. Zu den berühmtesten gehört sicherlich das Weiße Haus, seines Zeichens Amts- und Wohnsitz des US-Präsidenten. Hier nur fünf weitere der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, für welche die Hauptstadt der USA bekannt ist:

  • Blair House (Offizielles Gästehaus des Präsidenten)
  • Library of Congress (Eine der berühmtesten Bibliotheken der Welt)
  • Lincoln Memorial (Denkmal zu Ehren des 16. US-Präsidenten Abraham Lincoln)
  • Das Kapitol (Sitz des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika)
  • Die National Mall (Zwischen Kapitol und Washington Monument gelegener Nationalpark)

Bedeutende Museen in Washington D.C.

Die Hauptstadt der USA bietet ein breites Angebot an Museen, die zum Teil eine große Bedeutung für das ganze Land haben. Besucher sollten sich also genügend Zeit für die Erkundung der Stadt nehmen.

Hier fünf der wichtigsten Museen Washingtons:

  • National Gallery (Berühmteste Galerie der USA – mit kostenlosem Eintritt)
  • National Air and Space Museum (Nationales Luft- und Raumfahrtmuseum mit zahlreichen berühmten Exponaten)
  • Hirshhorn Museum and Sculpture Garden (Nationales Museum für zeitgenössische und moderne Kunst der letzten 30 Jahre)
  • John F. Kennedy Center for the Performing Arts (Zentrum für Darstellende Kunst, benannt nach dem ehemaligen US-Präsidenten John-F. Kennedy)
  • Kreeger Museum (privates Kunstmuseum, benannt nach dem Sammlerpaar Kreeger)

Tauchen Sie in die Geschichte der USA ein

Washington D.C. ist also stets eine Reise wert und eignet sich gut als Startpunkt für ausgedehnte Touren durch die USA. Angesichts der zahlreichen Attraktionen sollte aber auch genügend Zeit für die Hauptstadt der USA eingeplant werden, damit Sie ganz in die spannende Geschichte der größten Demokratie der Welt eintauchen können. Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!

Weitere Infos:

 

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen