Jobs mit Zukunft zu finden, ist kein Kinderspiel. Doch insbesondere die Tourismusbranche hält zahlreiche Möglichkeiten bereit, die mit den verschiedensten Ausbildungen zu einem zukunftsorientierten Erfolg führen. Wenn Sie gern mit Menschen umgehen oder dort arbeiten möchten, wo andere Urlaub machen dann ist die Tourismusbranche genau das Richtige für Sie. Wir stellen Ihnen einige Berufsbilder vor, mit denen Sie gute Jobchancen im Tourismusbereich haben.

Food und Beverage Assistent/Manager

Der Food und Beverage Assistent und Manager ist verantwortlich für die Organisation in allen gastronomischen Bereichen wie Restaurant, Bar und Küche.

Tätigkeitsbereiche:

  • Kostenberechnungen
  • Kostenkalkulationen
  • Personalangelegenheiten
  • Lebensmittel- und Getränkeeinkauf
  • Lebensmittelkontrolle und Verwendung

Studium:

  • nicht notwendig

Ausbildung:

  • dreijährige Ausbildung im Gastronomiebetrieb
  • Weiterbildungen im Managementsektor und Ernährungswesen
  • Erfahrungen in der Finanz- und Personalpolitik sind von Vorteil

Verdienstmöglichkeiten:

  • Manager starten durchschnittlich mit 3.000 Euro
  • F&B Assistenten mit durchschnittlich 1.900 Euro

Arbeitseinsatz:

  • Hotels
  • Catering-Services
  • Themen- und Freizeitparks
  • Restaurantketten
  • Großküchen

Incentive und Event Manager

Als Event-Manager müssen Sie Kreativität und Organisationstalent vorweisen. Sie erledigen alle Arbeiten rund um die Planung einer Veranstaltung und sollten daher außerdem kommunikativ und teamfähig sein.

Tätigkeitsbereiche:

  • Planen und Organisieren von Veranstaltungen
  • Ausführung und Kontrolle sicherheitsrelevanter Vorschriften
  • Beschaffung von Genehmigungen
  • gastronomische Versorgung
  • Buchung von Teilnehmerunterkünften
  • Budgetplanung ebenso wie die technische Ausstattung von Produktpräsentationen
  • Tourneen
  • Ausstellungen
  • Clubbings
  • Betriebsveranstaltungen oder öffentliche Events und Motivationsreisen für Mitarbeiter

Studium:

  • vorteilhaft ist ein Betriebswirtschaftsstudium

Ausbildung:

  • mindestens Universitätslehrgänge im Projektmanagement, Marketing, Tourismuswirtschaft.
  • Fremdsprachenkenntnisse sind erforderlich.

Verdienstmöglichkeiten:

  • ab 2.000 Euro brutto

Arbeitseinsatz:

  • Hotelketten
  • Urlaubsorte
  • Reiseveranstalter
  • große Unternehmen
  • als selbstständige Tätigkeit

Informationsmanager

Dieses Berufsbild ist relativ neu in der Tourismusbranche und gehört durchaus zu den Jobs mit Zukunft. Informationsmanager konzentrieren sich ausschließlich auf den IT-Bereich der Tourismusbranche.

Tätigkeitsbereiche:

  • Analyse
  • Planung und Pflege von Hard- und Software in den Tourismusbetrieben
  • Entwicklung und/oder Führung von tourismusbezogenen Programmen

Studium:

  • ja, mit Schwerpunkt IT, Kommunikationstechnik, Medieninformatik und -design oder eTourismus

Ausbildung:

  • Weiterbildungen im Management für Tourismus und Freizeitwirtschaft sowie gastronomische Erfahrungswerte erhöhen die Beschäftigungschancen

Verdienstmöglichkeiten:

  • Einstiegsgehalt ab 1.300 Euro

Arbeitseinsatz:

  • Reiseveranstalter
  • Fluggesellschaften
  • Hotels
  • Freizeitparks
  • in zahlreichen anderen Tourismusunternehmen

Reiseeinkäufer/in

Zu den Jobs mit Zukunft gehört auch der Reiseeinkäufer/in, der insbesondere bei Reiseveranstaltern gefragt ist.

Tätigkeitsbereiche:

  • Reisen ins Ausland um neue Reiseziele auszumachen und für den Reiseveranstalter zu gewinnen
  • Kostenoptimierung beim Einkauf von Urlaubsangeboten
  • Verhandlungen mit Anbietern Vorort
  • Zusammenstellung von Werbematerialien
  • Kostenkalkulationen

Studium:

  • nicht notwendig
  • aber ein Studium mit Schwerpunkt Tourismus ist vorteilhaft

Ausbildung:

  • 3-jährige Ausbildung zum Reisebüroassistenten oder Reiseverkehrskaufmann/-frau
  • Fremdsprachen sind ein Muss

Verdienstmöglichkeiten:

  • zwischen 2.200 Euro und 20.000 Euro je nach Einsatz und Arbeitsaufwand

Arbeitseinsatz:

  • Reisebüros
  • Reiseveranstalter
  • Reisezeitschriftenverlage
  • TV-Sender
  • Ausflugsunternehmen

Reiseleiter

Als Reiseleiter stellen Sie die Verbindung zwischen dem Veranstalter sowie des Reiseziels und dem Touristen dar.

Tätigkeit:

  • Leitung und Beaufsichtigung des Ablaufs einer Reise in Vertretung für den Reiseveranstalter
  • Informationsdarbietung des Urlaubslandes
  • Organisation von An- und Abreise
  • Ansprechpartner Vorort für die Gäste

Studium:

  • nicht notwendig

Ausbildung:

  • Teilnahme an berufsspezifischen Seminaren, die bis zu mehreren Monaten andauern können, je nach Ausbildungsumfang

Verdienstmöglichkeiten:

  • zwischen 775 Euro und 3.500 Euro, je nach Leistungsumfang, Arbeitseinsatz und Anspruch des Arbeitgebers

Arbeitseinsatz:

  • Ausflugs- und Reiseveranstalter
  • Reisebusunternehmen
  • Fremdenverkehrsbüros
  • Touristikverbände

Auf zur Jobsuche im Tourismusbereich

Ob im Ausland oder in heimischen Gefilden bietet die Tourismusbranche zahlreiche Jobs mit Zukunft, finden Sie zahlreiche Tourismus-Jobangebote bei Experteer.de, die unterschiedliche Ausbildungswege abverlangen. Aufstiegschancen sind in fast jedem Berufsfeld gegeben und erlauben dementsprechend auch gute Zukunftschancen mit höheren Verdienstmöglichkeiten. Und Spaß machen sie auch noch. Also: auf zur Jobsuche im Tourismusbereich!

Weitere Infos finden Sie hier:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen