Wenn Sie eine Reise planen, stehen Sie vor der Entscheidung Pauschalurlaub oder Individualreise. Die Geschmäcker und der Reisetyp sind sehr verschieden und beide Arten zu reisen haben ihre Vor- und Nachteile. Ob Individualreise oder Pauschalurlaub, wichtig sind in jedem Fall die Erholung und der persönliche Mehrwert für Ihren gelungenen Urlaub.

Entscheidungshilfen für die Urlaubsplanung

Haben Sie sich noch nicht entschieden, welche Urlaubsart Sie wählen wollen? Dann helfen wir Ihnen ein wenig. Nachfolgend finden Sie die Vor- und Nachteile von Individual- und Pauschalreisen im Überblick:
 

Vorteile Nachteile
Individualreise
  • freie Urlaubsgestaltung
  • Spontanurlaub möglich
  • mehr Planungsaufwand
  • oft teurer als Pauschalreisen
  • Extrakosten vor Ort durch Essen, Transfer etc.
Pauschalreise
  • keine lange Reiseplanung notwendig
  • Kinder reisen oft günstig oder kostenlos mit
  • die Verpflegung ist in der Regel inklusive
  • kaum Raum für spontane Planänderungen
  • feste Essenszeiten und beschränkte Speisenauswahl
  • in den Touristenhochburgen lernen Sie wenig vom Reiseland kennen
  • meist günstiger als Individualreisen

 
Es liegt also ganz in Ihrem eigenen Empfinden, welche Reiseart Sie vorziehen. Wenn Sie möglichst viel von der Kultur und Mentalität eines Landes erleben wollen, bietet sich eher die Individualreise an. Wenn Sie sich hingegen um möglichst wenig kümmern und einfach mal so richtig ausspannen wollen, sollten Sie eine Pauschalreise wählen. Außer, Sie entscheiden sich für die ultimative Horror-Pauschalreise, wie im Video ;)

 

 

Die Auswahl bei Pauschal- und Individualreisen ist allerdings in beiden Fällen groß. Ob Sie Städtereisen planen, karibische Strände genießen wollen oder in den Bergen wandern gehen. Alles ist sowohl pauschal als auch individuell möglich. Günstige Städtereisen in Deutschland finden Sie z.B. hier.

Die Unterschiede liegen allerdings meistens im Preis. Während Pauschalreisen normalerweise „all inclusive“ gebucht werden, müssen Sie bei Individualreisen den Kostenplan selbst zusammenstellen und dabei liegen Sie meist höher als das Angebot vom großen Anbieter. Von der Planung her, ist der Aufwand allerdings wesentlich geringer geworden. Im Internetzeitalter ist es kein Problem mehr, ein freies Hotelzimmer, eine Ferienwohnung oder den Flug zu buchen.

Hauptsaison oder Nebensaison

Hier spielt aber auch die Saison eine wichtige Rolle. In der Hauptsaison werden Sie als Individualtourist wesentlich höhere Preise bezahlen, als in der Nebensaison. Es bietet sich also an, eine Individualreise für die Nebensaison zu planen, um möglichst gute Angebote zu erhaschen. Die Saison lässt sich übrigens immer gut nach den Schulferien berechnen, weil Familien auf diese Urlaubszeiten angewiesen sind. Hier finden Sie beispielsweise die Ferienübersicht für 2013:
 

Winter Ostern Pfingsten Sommer Herbst Weihnachten
Baden-Württemberg - 25.03. – 05.04. 21.05. – 01.06. 25.07. – 07.09. 28.10. – 30.10. 23.12. – 04.01.
Bayern 11.02. – 15.02. 25.03. – 06.04. 21.05. – 31.05. 31.07. – 11.09. 28.10. – 31.10. 23.12. – 04.01.
Berlin 04.02. – 09.02. 25.03. – 06.04. 10.05./21.05. 19.06./20.06. – 02.08. 30.09. – 12.10. 23.12. – 03.01.
Brandenburg 04.02. – 09.02. 27.03. – 06.04. 10.05. 20.06. – 02.08. 30.09. – 12.10./01.11. 23.12. – 03.01.
Bremen 31.01. – 01.02. 16.03. – 02.04. 10.05./21.05. 27.06. – 07.08. 04.10. – 18.10. 23.12. – 03.01.
Hamburg 01.02. 04.03. – 15.03. 02.05. – 10.05. 20.06. – 31.07. 30.09. – 11.10. 19.12. – 03.01.
Hessen - 25.03. – 06.04. - 08.07. – 16.08. 14.10. – 26.10. 23.12. – 11.01.
Mecklenburg-Vorpommern 04.02. – 15.02. 25.03. – 03.04. 17.05. – 21.05. 22.06. – 03.08. 14.10. – 19.10. 23.12. – 03.01.
Niedersachsen 31.01. – 01.02. 16.03. – 02.04. 10.05./21.05. 27.06. – 07.08. 04.10. – 18.10. 23.12. – 03.01.
NRW - 25.03. – 06.04. 21.05. 22.07. – 03.09. 21.10. – 02.11. 23.12. – 07.01.
Rheinland-Pfalz - 20.03. – 05.04. - 08.07. – 16.08. 04.10. – 18.10. 23.12. – 07.01.
Saarland 11.02. – 16.02. 25.03. – 06.04. - 08.07. – 17.08. 21.10. – 02.11. 20.12. – 04.01.
Sachsen 04.02. – 15.02. 29.03. – 06.04. 10.05./18.05. – 22.05. 15.07. – 23.08. 21.10. – 01.11. 21.12. – 03.01.
Sachsen-Anhalt 01.02. – 08.02. 25.03. – 30.03. 10.05. – 18.05. 15.07. – 28.08. 21.10. – 25.10. 21.12. – 03.01.
Schleswig-Holstein - 25.03. – 09.04. 10.05. 24.06. – 03.08. 04.10. – 18.10. 23.12. – 06.01.
Thüringen 18.02. – 23.02. 25.03. – 06.04. 10.05. 15.07. – 23.08. 21.10. – 02.11. 23.12. – 04.01.

 
Und auch als Pauschaltourist werden Sie in der Hauptsaison, für den Strand z.B. im Sommer, für den Skiurlaub in den Winterferien, mehr bezahlen als in der Nebensaison. Für Schnäppchenjäger lohnt es sich also, den Urlaub in die eher urlaubsuntypischen Zeiten zu verlegen.

Entscheiden Sie aus dem Bauch heraus

Jetzt liegt es an Ihnen! Entscheiden Sie sich für den entspannten Pauschalurlaub oder zieht Sie eher der abenteuerliche Individualtourismus an? Beide Varianten haben Ihre Reize. Lassen Sie in erster Linie Ihren Bauch entscheiden, was dieser über „Ihren“ idealen Urlaub denkt, danach sollten aber auch noch der Geldbeutel und die Zeit mitentscheiden. Wir sind uns sicher, Sie werden für sich die richtige Auswahl treffen und wünschen Ihnen schon jetzt eine schöne Zeit im Urlaub Ihrer Wahl!

Weitere interessante Informationen finden Sie hier:

- Unter www.geo.de/reisen/community finden Sie nicht nur zahlreiche Erfahrungsberichte, sondern auch Gleichgesinnte Reisende zum angeregten Austausch.
- www.marcopolo.de bietet Ihnen Informationen über fast jeden schönen Fleck auf der Welt.
- www.merian.de, das Reisemagazin für Weltenbummler

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen