Zahlreiche deutsche Urlaubsregionen locken jährlich tausende Urlauber aus dem In- und Ausland. Gerade die Herbst- und Wintersaison bietet Ihnen vielversprechende Ferien im eigenen Land. Die innerdeutschen, rauen Mittelgebirge laden Wanderfreunde und Naturliebhaber ein, schöne Landschaften und luftige Höhen zu erkunden.

Neben einigen anderen Reisezielen ist hierzulande vor allem ein Urlaub im Elbsandsteingebirge ein lohnenswerter Tipp. Das im deutschen Teil als Sächsische Schweiz bekannte Mittelgebirge erstreckt sich entlang der Elbe auf rund 700 Quadratkilometern auf ostdeutschem und tschechischem Boden.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Wandern im Elbsandsteingebirge

Der Urlaub im Elbsandsteingebirge dürfte vor allem für Wanderer und Kletterer von Interesse sein, denn das überwiegend aus rotem und weißem Sandstein entstandene Gebirge erwartet Sie mit bis zu 700 Meter hohen Bergen im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz. Viele weitere Informationen über dieses beeindruckende Naturgebiet finden Sie hier.

Zahlreiche ausgewiesene Wanderwege, so zum Beispiel der berühmte Malerweg, laden zudem zu geführten oder autarken Wanderungen ein. Der Malerweg beeindruckt auf insgesamt 112 Kilometern Länge mit wilder und geheimnisvoller Romantik. Sie genießen hier nicht nur die unberührte Natur sondern auch gigantische Ausblicke in tiefe Schluchten und auf bizarre Felsformationen.

Eine weitere berühmte Wanderroute ist der Panoramaweg, ein Rundweg zu den wichtigsten Punkten des Gebirges. Sie erkunden dabei beispielsweise die Affensteine und die Schrammsteinkette. Diese Route ist barrierefrei und ohne nennenswerte Steigung.

Die Sächsische Schweiz ist ideal für den Urlaub mit Hund

Zum Urlaub im Elbsandsteingebirge ist sehr gern auch Ihr Vierbeiner eingeladen. Der Malerweg hält entsprechende Wanderabschnitte bereit, die Sie mit Ihrer Fellnase erkunden können. Tierfreundliche Wanderrouten führen Sie und Ihren besten Freund durch wildes Gelände, Flussläufe, über Brücken und auch durch schwierige Etappen. Der Urlaub mit Hund im Elbsandsteingebirge ist also eine spannende Herausforderung für Mensch und Tier und in dieser Gegend finden sich zahlreiche hundefreundliche Übernachtungsmöglichkeiten.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Obgleich es sich anbietet, den Urlaub im Elbsandsteingebirge als Aktivurlaub zu verbringen und die zahlreichen Sportangebote wie Wanderungen, Klettertouren, Ausritte und Motorsport zu nutzen, bietet die Sächsische Schweiz selbstverständlich auch Freizeitspaß für weniger sportbegeisterte Urlauber. So sollten Sie sich eine Dampferfahrt auf der schönen Elbe ebenso wenig entgehen lassen wie einen Besuch des herrlichen Sandstrandes am Elbufer.

Ihre Kinder erwarten phantasievoll gestaltete Abenteuerspielplätze und das Elbefreizeitland Königstein mit seinen zahlreichen Attraktionen wie dem Erlebnislabyrinth und der Falkner-Show. Sehenswert ist zudem der Miniaturpark Sächsische Schweiz. Weitere Informationen finden Sie unter www.kleine-saechsische-schweiz.de.

Gute Anreisemöglichkeiten machen die Sächsische Schweiz attraktiv

Die Sächsische Schweiz erreichen Sie mit dem Auto, der Bahn oder auch per Inlandsflug. Der nahe gelegene Flughafen Dresden garantiert Ihnen kurze Strecken zum Reiseziel. Wer seinen Urlaub im Elbsandsteingebirge allerdings mit Kind, Hund und Kegel verbringen möchte, sollte vorzugsweise mit dem PKW anreisen.

Und egal ob Kurztrip oder der langersehnte Jahresurlaub: sie werden sicherlich wieder mit dem Gefühl abreisen, dass sich Ihre Reise ins Elbsandsteingebirge gelohnt. Denn ein Urlaub im eigenen Land ist oft viel interessanter, als man gemeinhin denkt.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen