Kulturelle Vielfalt, atemberaubende Naturphänomene, einzigartige Landschaften – eine Reise nach Südamerika lohnt sich allemal. Jedes Land hat hierbei seine ganz eigenen Attraktionen und Anziehungspunkte. Hier zwei Reiseziele, die die Faszination einer Reise nach Südamerika unterstreichen.

Rio de Janeiro – Sensationen einer Megastadt mitten im Regenwald

Bei einer Reise nach Südamerika darf die Weltmetropole sicherlich nicht fehlen. Neben dem Zuckerhut ist die Christusstatue das Wahrzeichen der Stadt. Die Statue des Cristo Redentor auf dem Corvocado ragt 710 Meter über den Meeresspiegel. Weltbekannt sind auch die Strände Rio de Janeiros. Der Strand von Copacabana steht für eine unvergleichliche kurvenförmige Strandpromenade, welche mit zahlreichen Kokospalmen aufwartet. Die Kioske laden Sie hierbei zu einem Glas Caipirinha, Bier oder Kokosmilch ein. Auch die Strände von Ipanema und Leblon haben ihr eigenes faszinierendes Flair. Eine Tour durch den Amazonas-Regenwald bietet mit Sicherheit unvergessliche Eindrücke. Hier können Sie auf über 60.000 Pflanzen-, 1.000 Vogel- und über 300 Säugetierarten treffen. Leider ist der Urwald aufgrund einer rücksichtslosen Erschließung bedroht. Die erhöhte und teilweise illegale Holzproduktion, der Ausbau der Infrastruktur sowie eine zunehmende Viehhaltung haben bereits ein Fünftel der ursprünglichen Fläche zerstört.
Ein weiterer touristischer Höhepunkt ist der Iguacu-Wasserfall nah der argentinischen Grenze, der in mehr als 200 Stufen nahezu 70 Meter hinabstürzt. Dank eines Systems von Schnellstraßen (Panamericana), das sich über den gesamten amerikanischen Kontinent erstreckt, können Sie im Anschluss an Ihre Reise nach Südamerika weite Teile des Kontinents auf eigene Faust erkunden.

Montevideo – Die jüngste Stadt Südamerikas

Die Hauptstadt Uruguays verdankt ihren Namen dem gegenüber dem Hafen gelegenen 132 Meter hohen Stadthügel, der ursprünglich von den Guarani “Felsen” genannt wurde. Einer Legende nach soll ein unbekannter Seemann die Worte “Monte vi eu ” (ich sah einen Hügel) ausgesprochen haben. Ferner ist der Name auf eine Beschriftung auf alten Seekarten zurückzuführen. Montevideo zählt zu den zehn sichersten Städten Lateinamerikas. Eine Reise nach Südamerika und hier speziell nach Montevideo, bietet Ihnen eine Reihe faszinierender Sehenswürdigkeiten. In erster Linie sind hierbei die vielen Museen zu nennen, in denen Sie auf bedeutsame Sammlungen und Ausstellungen treffen. In eindrucksvolle Art und Weise wird Ihnen hierbei die Geschichte des Landes nähergebracht. Ferner zieren eine Vielzahl historische Bauwerke diese wunderschöne Stadt. Hierunter fallen etwa Palacio Estevez und Piria, die Kathedrale von Montevideo, die Torre de las Telecommunicationes und die Puerta de la Ciudadela. Ferner lädt der Prado-Park an der Uferpromenade zu einem entspannten Spaziergang ein. Aber auch ein Badeurlaub kommt nicht zu kurz. Hierfür sorgen unter anderem die Strände Playa Ramirez, Playa de los Pocitos, Playa Carrasco und Playa del Cerro.

Weiterführende Informationen

http://panamericana.blog.ndr.de/

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen