Das Hotel- und Restaurantgewerbe beschäftigt in Deutschland ca. 1 Mio Arbeitnehmer: http://www.dehoga-bundesverband.de/daten-fakten-trends/. Unterschiedliche Ausbildungsberufe und Studienfächer bereiten den Weg für einen Einstieg und eine mögliche Karriere im Hotelbetrieb. Doch Nachrichten über eine hohe Stundenzahl und Niedriglöhne schrecken zunehmend mehr Arbeitnehmer vor einem Berufseinstieg in diesen Bereich ab.

Gerade in Hotels gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Jobs für verschiedene Qualifikationen. Bis vor einigen Jahren waren diese Jobs im Hotel vor allem mit Menschen besetzt, die eine Berufsausbildung in diesem Bereich abgeschlossen hatten, aber mittlerweile drängen auch immer mehr Hochschul- und Fachhochschul-Absolventen in diese Branche, um hier Karriere zu machen und eine leitende Funktion zu besetzen. In den letzten Jahren werden vermehrt neben der traditionellen Ausbildung in Hotelberufen auch Studiengänge in diesem Bereich angeboten. Die Studiengänge nennen sich Hotelmanagement oder Hospitality Management und werden unter den Studierenden immer beliebter.

Es existiert eine große Bandbreite von Jobs im Hotel. Diese fängt an bei Housekeeping und geht bis hin zu Vertrieb, Marketing und General Management. Housekeeping ist meist eine sehr große Abteilung in den Hotels. Diese Abteilung ist für die Reinigung der Zimmer und der Gästebereiche zuständig. Auch Bettzeug und Handtücher werden von diesen Mitarbeitern gereinigt. In Hotels, die Veranstaltungen abhalten, gibt es auch eine Bankett-Abteilung. Zu den Aufgaben dieser Abteilung gehören die Durchführung von Veranstaltungen, Tagungen, Kongressen und Festen. In den meisten großen Hotels gibt es auch Restaurants und gegeben falls auch Room Service, wo den Gästen das Essen auf dem Zimmer serviert wird. Eines der Herzstücke von dem Betrieb eines Hotels ist das Front Desk was die Rezeption, das Business Center und das Bell Desk (Koffer- und Parkservice) einschließt. Neben diesen Jobs gibt es aber im Administrativen Bereich eine Reihe von Jobs. Diese sind zum Beispiel im Vertrieb, Marketing, Buchhaltung und Management angesiedelt.

Die Nachteile von Jobs im Hotel sind die meist sehr ungeregelten Arbeitszeiten und der oft geringe Verdienst. Da größere und etablierte Hotels rund um die Uhr Ihren Gästen mit Service zur Verfügung stehen , gibt es Positionen, in denenauch nachts, früh morgens und spät abends gearbeitet wird. Durch die hohe Belastung ist die Personal-Fluktuation im Hotelgewerbe überdurchschnittlich hoch. Doch das Hotelgewerbe bietet andererseits auch Vorteile und vielfältige Karrierechancen. Gerade gut ausgebildetete junge Menschen haben die Chance eine Managmentposition mit attraktiver Vergütung zu erhalten. Wer Erfahrungen im Hotelgewerbe mitbringt, hat auch gute Chancen im Ausland zu arbeiten oder auf Kreuzfahrtschiffen anzuheuern.

Ob der Job im Hotel Ausbeute oder Karriere bedeutet, entscheidet sich meist bei der Qualifikation, die man mitbringt und bei der Tätigkeit, der man im Hotel nachgeht. Und nicht zuletzt bleibt immer noch die Möglichkeit das Hotel zu wechseln, um in einem angenehmeren Arbeitsklima zu abeiten.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Kommentare sind geschlossen