Im Jahr 2010 beliefen sich die die Gehälter der Flughafen München GmbH Beschäftigte durchschnittlich auf 44 600 Euro bei einer Regelarbeitzeit von 39 Stunden pro Woche. Somit übertreffen Flughafen München Jobs deutlich den Bundesdurchschnitt des Wirtschaftssektors Verkehr und Lagerei. Bei der Ermittlung wurden sowohl Führungskräfte wie geringfügig- und Teilzeit-Beschäftigte herangezogen.

Die Mitarbeiter der Flughafen München GmbH kommen überwiegend aus den ortsnahen Landkreisen wie Freising, Erding und Landshut. Viele nehmen auch eine lange Anfahrt vom Münchner Zentrum bis zum Flughafen im Kauf.  An der Stelle fragt man sich, warum sind die Flughafen München Jobs so begehrt?

Die Antwort darauf basiert auf einer langfristig angelegten Personalstrategie. Die Flughafen München GmbH hat sich durch ein klares und personalorientiertes Konzept als verantwortlicher Arbeitgeber auf dem regionalen Arbeitsmarkt positioniert mit Tarifverträgen, bei denen u.a. gewährleitet wird, dass weibliche und männliche Mitarbeiter bei den „Flughafen München Jobs“ gleich entlohnt werden, wenn sie eine vergleichbare Tätigkeit ausüben.  Dazu muss man erwähnen, dass die FMG Mitglied im kommunalen Arbeitgeberverband ist. Somit sind die Flughafen München Jobs an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) gebunden.

Dazu kommen noch äußerst attraktive Leistungen, welche die begehrten Flughafen München Jobs aufwerten. Dazu gehört die Altersvorsorge für Mitarbeiter, welche sogar Bestandteil des Tarifvertrags ist. Prämien und Einmalzahlungen sollen die Eigeninitiative und Engagement der Mitarbeiter anspornen. Die kulturelle Vielfalt wird bei der FMG als international ausgerichtetes Unternehmen mit einem Anteil von 15% der Konzernmitarbeiter stark gefördert. Das Unternehmen sieht die bunte Mischung und unterschiedliche Sichtweise ihres Personals als Möglichkeit zur Weiterentwicklung und Verbesserung in allen Unternehmensbereichen. Aber auch Menschen mit schwerer Behinderung haben eine Chance auf Flughafen München Jobs, denn die FMG fördert mit einem Anteil von über 400 schwerbehinderten Beschäftigten die Teilnahme dieses Personenkreises am Berufsleben. Dafür wurde sogar die FMG von der bayerischen Staatsregierung mit dem Preis als vorbildlicher Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung geehrt.

Für das Jahr 2025 wird ein starkes Fluggastwachstum von 58 Millionen angekündigt.  Dieser Zuwachs kann ohne Erweiterung der Kapazitäten beim Start- und Landebahnsystem nicht gemeistert werden. Aus diesem Grund hält die FMG den Bau einer dritten Bahn für mehr als notwendig. Dieses Vorhaben birgt sowohl Chancen wie Risiken.  Darüber wird zurzeit in der Öffentlichkeit  viel diskutiert. Dennoch steht fest, dass der Flughafen München Jobs für jedermann weiterhin zu vergeben hat!

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Kommentare sind geschlossen